Archiv der Kategorie: Weigels Kalenderreformvorschlag

Am 18. November 1699 …

… kommt Georg Albrecht Hamberger in seinem Brief an Johannes Meyer explizit auf den wesentlichen Punkt zu sprechen, der letztendlich gegen eine tatsächliche Etablierung des Collegium Artis Consultorum sprach, auf welches Weigel hingearbeitet hatte. Die Kalenderreform wurde mit dem Beschluss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 11 | November, 1699, Collegium Artis Consultorum, Gregorianischer Kalender, Verbesserter Kalender, Weigels Kalenderreformvorschlag | Kommentar hinterlassen

Das Kaiserliche Dekret vom 27. Juli 1697

Weigel’s intended Collegium Artis Consultorum was confirmed by a royal decree of 27 July 1697. Eine entscheidende Rolle in Erhard Weigels Vorschlag zur Kalenderreform spielte das von ihm geplante Collegium Artis Consultorum. Nach seinen Vorstellungen sollte diesem Gremium die Aufsicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07 | Juli, 1697, Collegium Artis Consultorum, Kalenderpatent, Kalendervorschlag, Osterdatum, Weigels Kalenderreformvorschlag | Kommentar hinterlassen

Erhard Weigels Brief vom 10. Januar 1699 an das Corpus Evangelicorum

Mit der päpstlichen Bulle „Inter Gravissimas“ wurde 1582 der nach Papst Gregor XIII. benannte Gregorianische Kalender eingeführt. In Deutschland wurde dieser Kalender anfangs nur von katholisch regierten Ländern übernommen. Die protestantischen lehnten ihn grundsätzlich – weil vom Papst angeordnet – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01 | Januar, 1699, Collegium Artis Consultorum, Weigels Kalenderreformvorschlag | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Kritik an Weigels Kalenderreformvorschlag

Erhard Weigel hatte in seinem Kalenderreformvorschlag von 1697 (§ 4.) empfohlen, dass … kurz vor dem Anfang des neuen Kirchen-Jahrs, nehmlich vor dem ersten Advent, Zehn Tage ausgelassen, und an statt des 19. Novembris der 29. Novembris, und so fort, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01 | Januar, 1699, Weigels Kalenderreformvorschlag | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen